Foto von einem Buchband

Glossar | Lexikon der Nachhaltigkeit

Wenn es um Nachhaltigkeit geht, prasseln zahlreiche ungewohnte Begriffe auf einen ein. Nur wenige von ihnen sind selbsterklärend. Und viele sind sogar nur Abkürzungen für einen englischen Begriff. Das ist offensichtlich, denn die Europäische Union hat die entscheidenden Regeln für den Umgang mit dem Thema Nachhaltigkeit beschlossen.

Auch wir mussten uns über viele der Begriffe, die mit dem Thema ‚Nachhaltigkeit‘ verbunden sind, erst einmal informieren.

Jetzt haben wir einen ersten Überblick, den wir auf dieser Seite gerne mit Ihnen teilen. Dieser erste Überblick ist weder vollständig noch abschließend.

Wir freuen uns auf Ihre Wünsche, Anregungen und Kritik zum Lexikon der Nachhaltigkeit.

  • Carbon Disclosure Project

    Das Carbon Disclosure Project (CDP) ist eine internationale, gemeinnützige Organisation, die sich dem Verständnis und der Förderung einer nachhaltigen Entwicklung verschrieben hat. Das CDP arbeitet mit Unternehmen, Regierungen und Investoren zusammen, um die Treibhausgasemissionen zu reduzieren und widerstandsfähige Volkswirtschaften aufzubauen. Das CDP erhebt Daten über die Treibhausgasemissionen von Unternehmen, die von einem unabhängigen Prüfinstitut verifiziert…

    Weiterlesen

  • Sustainability Accounting Standards Board

    Das Sustainability Accounting Standards Board (SASB) ist eine gemeinnützige Organisation, die Unternehmen Leitlinien für die Offenlegung von wesentlichen Nachhaltigkeitsinformationen für Investoren bereitstellt. Die Aufgabe des SASB besteht darin, Standards für die Nachhaltigkeitsbilanzierung zu entwickeln und zu verbreiten, die Organisationen dabei helfen, die finanzielle Wesentlichkeit ihrer Nachhaltigkeitsauswirkungen zu ermitteln und zu steuern. Die Vision des SASB…

    Weiterlesen

  • 17 Ziele

    Die Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) der Vereinten Nationen, auch bekannt als die Globalen Ziele, sind ein universeller Aufruf zum Handeln, um die Armut zu beenden, den Planeten zu schützen und dafür zu sorgen, dass alle Menschen Frieden und Wohlstand genießen. Die 17 SDGs wurden 2015 von allen Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen als Teil der 2030-Agenda für…

    Weiterlesen

  • 360-Grad-Sicht

    Die 360-Grad-Sicht im Kontext der Nachhaltigkeit bezieht sich auf eine allumfassende, ganzheitliche Sicht auf die Nachhaltigkeitsleistung eines Unternehmens. Diese Sichtweise umfasst alle Aspekte der Aktivitäten und Auswirkungen des Unternehmens, sowohl positive als auch negative. Sie berücksichtigt nicht nur das finanzielle Ergebnis, sondern auch die ökologischen und sozialen Auswirkungen der Aktivitäten des Unternehmens.Das Ziel einer 360-Grad-Ansicht…

    Weiterlesen

  • Abfallvermeidung

    Abfallvermeidung hat viele Vorteile. Sie kann helfen, Ressourcen einzusparen, die Umweltverschmutzung zu verringern und kann sich auch finanziell lohnen. Abfallvermeidung ist besonders wichtig, wenn es um gefährliche Stoffe geht, die bei unsachgemäßer Entsorgung für Mensch und Umwelt schädlich sein können. Es gibt viele Möglichkeiten, Abfälle zu vermeiden. Eine Möglichkeit besteht darin, die Menge der von…

    Weiterlesen

  • Absorption

    Wenn es um den Klimawandel geht, bezieht sich Absorption auf die Aufnahme von Strahlung. Bei dieser Strahlung handelt es sich um die kurzwellige Sonnenstrahlung, die von der Erdoberfläche absorbiert wird. Infolgedessen wird die Oberfläche erwärmt. Dieser Erwärmungseffekt ist eine der Hauptursachen für die Veränderung des Klimas auf der Erde. Die verstärkte Absorption der Strahlung führt…

    Weiterlesen

  • Agenda 2030

    Im September 2015 haben alle Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen auf einem historischen Gipfel die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung verabschiedet. Die Agenda ist ein Aktionsplan für die Menschen, den Planeten und den Wohlstand. Sie zielt auch darauf ab, den universellen Frieden in größerer Freiheit zu stärken. Wir erkennen an, dass die Beseitigung der Armut in…

    Weiterlesen

  • Agenda 21

    Die Agenda für das 21. Jahrhundert, auch bekannt als Agenda 21, ist ein umfassendes Paket freiwilliger, international vereinbarter Ziele und Vorgaben für eine nachhaltige Entwicklung. Sie wurde von allen Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen auf dem Erdgipfel in Rio 1992 angenommen. Die Agenda 21 ist kein rechtsverbindliches Dokument, aber sie bietet einen Rahmen für Maßnahmen, die…

    Weiterlesen

  • Albedo

    Die Albedo ist ein Maß dafür, wie viel Licht von einer Oberfläche reflektiert wird. Je höher die Albedo, desto mehr Licht wird reflektiert. Im Zusammenhang mit dem Klimawandel ist die Albedo wichtig, weil sie beeinflusst, wie viel Wärme von der Erdoberfläche absorbiert wird. Eine hohe Albedo bedeutet, dass weniger Wärme absorbiert wird, und eine niedrige…

    Weiterlesen

  • Artenschutz

    Der Verlust der biologischen Vielfalt ist eines der dringendsten Umweltprobleme unserer Zeit. Das Aussterben von Arten war schon immer ein natürliches Phänomen, aber das Tempo des Artenverlusts beschleunigt sich jetzt in einem noch nie dagewesenen Ausmaß. Dies ist größtenteils auf menschliche Aktivitäten wie den Verlust von Lebensräumen, Verschmutzung und Klimawandel zurückzuführen. Unter Artenschutz versteht man…

    Weiterlesen

  • Atmosphäre

    Die Atmosphäre ist die Schicht aus Gasen, die die Erde umgibt und das Klima der Erde bestimmt. Die Atmosphäre schützt uns vor der ultravioletten Strahlung der Sonne, hält die Erde warm und liefert die Luft, die wir atmen. Die Atmosphäre besteht zu etwa 78 % aus Stickstoff und zu 21 % aus Sauerstoff, mit Spuren…

    Weiterlesen

  • Balance

    Balance in Bezug auf Nachhaltigkeit bezieht sich auf das Erreichen einer gerechten Verteilung der Ressourcen und die Berücksichtigung der Interessen und Bedürfnisse aller Beteiligten. Es geht darum, einen Ausgleich zwischen ökologischen, sozialen und ökonomischen Aspekten herzustellen, um eine nachhaltige Entwicklung sicherzustellen. Dazu gehört beispielsweise die Berücksichtigung der Belange von Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft bei Entscheidungen…

    Weiterlesen

  • Bedürfnisse

    Wenn es um Nachhaltigkeit geht, werden die Bedürfnisse oft im Zusammenhang mit dem diskutiert, was für ein gesundes und wohlhabendes Leben der Menschen notwendig ist. Bedürfnisse können jedoch auch im Sinne der ökologischen Nachhaltigkeit betrachtet werden. Dies bezieht sich auf die Idee, dass wir auf die Auswirkungen unseres Handelns auf den Planeten achten und sicherstellen…

    Weiterlesen

  • Berichterstattung

    Wenn wir von Berichterstattung in Hinblick auf Nachhaltigkeit sprechen, beziehen wir uns auf die Bemühungen eines Unternehmens oder einer Organisation, ihre Fortschritte in Bezug auf eine nachhaltige Entwicklung zu messen und zu kommunizieren. Es gibt eine Reihe verschiedener Rahmenwerke, die Organisationen zur Messung ihres Fortschritts verwenden können, aber das bekannteste ist die Global Reporting Initiative…

    Weiterlesen

  • Berichtspflicht

    Der Begriff „Berichtspflicht“ bezieht sich auf die gesetzliche Verpflichtung von Unternehmen, bestimmte Informationen über ihre Geschäftsaktivitäten offenzulegen, um Transparenz und Rechenschaftspflicht zu gewährleisten. Im Kontext der Nachhaltigkeit bezieht sich die Berichtspflicht auf die Offenlegung von Informationen über die ökologischen und sozialen Auswirkungen eines Unternehmens. Die Berichtspflicht trägt dazu bei, gleiche Wettbewerbsbedingungen für Unternehmen zu schaffen,…

    Weiterlesen

  • Bevölkerungswachstum

    Die Weltbevölkerung wird bis 2050 voraussichtlich von heute 7,6 Milliarden auf 9,7 Milliarden Menschen anwachsen. Dieser Bevölkerungszuwachs wird die Ressourcen der Welt, einschließlich Nahrung, Wasser und Energie, unter Druck setzen. Um dieses Wachstum aufrechtzuerhalten, muss die Welt Wege finden, um mehr Nahrungsmittel zu produzieren, Wasser zu sparen und mehr Energie zu erzeugen. Die Herausforderungen des…

    Weiterlesen

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung

    Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist ein Bildungsansatz, der darauf abzielt, den Menschen zu helfen, das Wissen, die Fähigkeiten und die Werte zu entwickeln, die für ein nachhaltiges Leben notwendig sind. Er basiert auf der Prämisse, dass der Mensch ein Teil der Natur ist und dass unser Überleben von der Gesundheit des Planeten abhängt. BNE…

    Weiterlesen

  • Biodiversität

    Biodiversität ist die Vielfalt des Lebens auf der Erde. Sie umfasst alle Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen sowie die Ökosysteme, in denen sie leben. Die biologische Vielfalt ist wichtig für die nachhaltige Bewirtschaftung der natürlichen Ressourcen. Sie hilft uns, die Ökosystemleistungen zu erhalten, auf die wir angewiesen sind, wie z. B. sauberes Wasser und saubere Luft,…

    Weiterlesen

  • Biokraftstoffe

    Biokraftstoffe sind Kraftstoffe, die aus lebenden Organismen oder deren Stoffwechselnebenprodukten gewonnen werden. Der gebräuchlichste Biokraftstoff ist Ethanol, das durch die Fermentierung von Zucker oder Stärke hergestellt wird. Biokraftstoffe gelten als Alternative zu fossilen Brennstoffen, da sie erneuerbar sind und weniger Treibhausgase ausstoßen als fossile Brennstoffe. Biokraftstoffe haben mehrere Vorteile. Erstens sind sie erneuerbar und können…

    Weiterlesen

  • Biosphäre

    Als Biosphäre bezeichnet man die Gesamtheit aller mit lebenden Organismen besiedelten Schichten der Erde. Sie umfasst sowohl die oberste Schicht der Erdkruste (Lithosphäre), einschließlich des Wassers (Hydrosphäre), als auch die unterste Schicht der Atmosphäre (die so genannte planetarische Grenzschicht).Die Gesamtmasse der lebenden Organismen auf der Erde wird auf etwa 4 Billionen Tonnen geschätzt, was etwa…

    Weiterlesen

  • BMU – Umweltministerium

    Das BMUB ist das deutsche Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Es ist zuständig für nachhaltige Entwicklung, Klimaschutz, Naturschutz, Umweltschutz und nukleare Sicherheit in Deutschland. Das BMUB wurde 1986 in Folge der Tschernobyl-Katastrophe gegründet. Es hat seinen Hauptsitz in Berlin und beschäftigt rund 3.500 Mitarbeiter. Die Hauptaufgabe des BMUB ist der Schutz der Umwelt…

    Weiterlesen

  • Brundtland-Kommission

    Die Brundtland-Kommission, auch bekannt als Weltkommission für Umwelt und Entwicklung, wurde 1983 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen eingesetzt.Die Vorsitzende der Kommission war Gro Harlem Brundtland, die später Ministerpräsidentin von Norwegen war. Ihr Mandat bestand darin, langfristige Umweltstrategien zur Erreichung einer nachhaltigen Entwicklung vorzuschlagen. Die bekannteste Veröffentlichung der Kommission ist „Our Common Future“ (Unsere gemeinsame…

    Weiterlesen

  • Brundtland-Report

    Der Brundtland-Report, auch bekannt unter dem Titel „Unsere gemeinsame Zukunft“, wurde 1987 von der Weltkommission für Umwelt und Entwicklung (WCED) veröffentlicht. Der Titel des Berichts bezieht sich auf seine Vorsitzende, Gro Harlem Brundtland, die später Ministerpräsidentin von Norwegen war. Der Hauptbeitrag des Berichts bestand darin, das Konzept der nachhaltigen Entwicklung zu definieren und zu verbreiten.…

    Weiterlesen

  • Buen Vivir

    Das Konzept des „Buen Vivir“ oder „guten Lebens“ wird von verschiedenen Menschen und Kulturen unterschiedlich interpretiert . Im Allgemeinen geht es bei „Buen Vivir“ jedoch darum, in Harmonie mit der Natur zu leben und die natürliche Welt zu respektieren. Dies kann Dinge wie die Nutzung erneuerbarer Ressourcen, Recycling und Abfallvermeidung sowie den Schutz von Ökosystemen…

    Weiterlesen

  • Carbon Disclosure Project (CDP)

    Das Carbon Disclosure Project (CDP) ist eine gemeinnützige Organisation, die Daten über Treibhausgasemissionen von Unternehmen und Maßnahmen zur Eindämmung des Klimawandels sammelt und veröffentlicht. Das CDP hat sich zum Goldstandard für die Klimaberichterstattung und -offenlegung von Unternehmen entwickelt. Zehntausende von Unternehmen legen jedes Jahr ihre Emissionsdaten über die CDP-Plattform offen. Der CDP-Bericht ist der umfassendste…

    Weiterlesen

  • Carsharing

    Carsharing ist ein Konzept, das in der Gemeinschaft des nachhaltigen Lebens immer beliebter wird. Beim Carsharing teilt sich eine Gruppe von Menschen ein Auto, anstatt dass jeder sein eigenes Auto hat. Dies kann auf verschiedene Weise geschehen, z. B. durch Fahrgemeinschaften oder kommerzielle Carsharing-Anbieter. Carsharing hat eine Reihe von Vorteilen, die es zu einer guten…

    Weiterlesen

  • Climate Engineering

    Climate Engineering ist ein weit gefasster Begriff, der eine Reihe von Maßnahmen zur Abschwächung der Auswirkungen des Klimawandels umfasst. Er umfasst sowohl Ansätze zur Beseitigung von Kohlendioxid (CDR) als auch zum Management der Sonneneinstrahlung (SRM). Beim CDR wird Kohlendioxid aus der Atmosphäre entnommen und in langlebigen Speicherstätten wie den Ozeanen, dem Boden oder geologischen Formationen…

    Weiterlesen

  • Club of Rome

    Der Club of Rome ist eine globale Denkfabrik, die sich mit Fragen der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes befasst. Er wurde 1968 gegründet, und zu seinen Mitgliedern zählen einige der weltweit führenden Wissenschaftler, Ökonomen und Politiker. Die Arbeit des Club of Rome konzentriert sich auf drei Hauptbereiche: Klimawandel, Energie und nachhaltige Entwicklung. Der Club of Rome…

    Weiterlesen

  • CO2-Äquivalente

    CO2-Äquivalente sind eine Möglichkeit, die Emissionen verschiedener Treibhausgase zu vergleichen. Sie werden berechnet, indem die unterschiedlichen Treibhauspotenziale (auch Global warming potential) der einzelnen Gase berücksichtigt werden. Das GWP eines Gases ist ein Maß dafür, wie viel Wärme es im Vergleich zu Kohlendioxid über einen bestimmten Zeitraum in der Atmosphäre binden kann. Über einen Zeitraum von…

    Weiterlesen

  • CO2-Fußabdruck

    Siehe: Kohlenstoff-Fußabdruck

    Weiterlesen

  • Code of Conduct

    Der Code of Conduct ist ein Verhaltenskodex, der eine Reihe von Standards, die Unternehmen und Organisationen nutzen können, um ihre Fortschritte im Bereich der Nachhaltigkeit zu messen enthält. Es handelt sich um eine freiwillige, internationale Initiative, die Unternehmen und Organisationen einen Rahmen für die Berichterstattung über ihre ökologischen und sozialen Leistungen bietet. Der Verhaltenskodex ist…

    Weiterlesen

  • Corporate Citizenship

    In den Vereinigten Staaten ist der Begriff „Corporate Citizenship“ (übersetzt: Unternehmensbürgerschaft) zum Synonym für eine gute Unternehmensführung und sozial verantwortliche Geschäftspraktiken geworden. Einfach ausgedrückt, bezieht sich Corporate Citizenship auf die Art und Weise, wie sich Unternehmen für die Gemeinschaften, in denen sie tätig sind, engagieren und ihnen etwas zurückgeben. Dies kann viele verschiedene Formen annehmen,…

    Weiterlesen

  • Corporate Social Responsibility (CSR)

    Was ist die soziale Verantwortung von Unternehmen (CSR)? Corporate Social Responsibility (CSR) steht im Deutschen für ’soziale Verantwortung von Unternehmen‘ und ist eine Form der Selbstregulierung von Unternehmen, bei der ein Unternehmen seine eigenen Aktivitäten überwacht und ethische und nachhaltige Praktiken fördert. Das Ziel von CSR ist es, einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft und…

    Weiterlesen

  • Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD)

    Die Richtlinie zur Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen (CSRD) ist eine Reihe von Leitlinien, die von der Europäischen Kommission im Jahr 2013 herausgegeben wurden. Sie verpflichtet große Unternehmen, Informationen über ihre ökologische und soziale Leistung offenzulegen. Die Richtlinie ist Teil der EU-Strategie zur Förderung der nachhaltigen Entwicklung und der sozialen Verantwortung von Unternehmen. Die Richtlinie verlangt von…

    Weiterlesen

  • Cradle-to-Cradle

    In der industriellen Welt wird der Begriff „Cradle-to-Cradle“ (C2C) verwendet, um einen ganzheitlichen Ansatz für Produktdesign und -herstellung zu beschreiben, der den gesamten Lebenszyklus eines Produkts berücksichtigt, von den Rohstoffen bis zur Entsorgung. Das Ziel von C2C ist es, den Kreislauf der Materialverwendung zu schließen, so dass die Produkte für eine einfache Demontage und Wiederverwendung…

    Weiterlesen

  • Crowdfunding

    Crowdfunding ist eine Methode der Kapitalbeschaffung durch die gemeinsame Anstrengung von Freunden, Familie, Kunden und Fremden. Diese moderne Finanzierungstechnik nutzt die Macht der sozialen Medien und des Internets, um Investoren mit Unternehmern in Verbindung zu bringen, die Geld benötigen. Crowdfunding hat zum Start von Tausenden von Unternehmen und Projekten in einer Vielzahl von Branchen beigetragen.…

    Weiterlesen

  • CSR-Maßnahmen

    Der Begriff „Soziale Verantwortung der Unternehmen“ (CSR) wird verwendet, um die Bemühungen eines Unternehmens zur Verbesserung seiner ökologischen und sozialen Leistung zu beschreiben. Im Kontext der Nachhaltigkeit sind CSR-Maßnahmen solche, die darauf abzielen, die negativen Auswirkungen des Unternehmens auf die Umwelt und die Gesellschaft zu verringern und seine positiven Auswirkungen zu verbessern. Es gibt viele…

    Weiterlesen

  • Dekarbonisierung

    Dekarbonisierung ist der Prozess der Verringerung der Kohlenstoffmenge in der Atmosphäre. Im Kontext der Nachhaltigkeit bezieht sich die Dekarbonisierung auf die Verringerung der Treibhausgasemissionen, um den Klimawandel abzuschwächen. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, die Dekarbonisierung zu erreichen, darunter die Umstellung auf erneuerbare Energiequellen, die Verbesserung der Energieeffizienz und das Pflanzen von Bäumen. Die Dekarbonisierung…

    Weiterlesen

  • Demokratiebildung

    Wenn wir an Demokratie denken, denken wir meist an Abstimmungen und Wahlen. Aber Demokratie ist viel mehr als das – es geht um die aktive Teilnahme an der Gesellschaft. Und genau hier kommt die Demokratiebildung ins Spiel. Bei der Demokratiebildung geht es darum, den Menschen die Fähigkeiten und das Wissen zu vermitteln, das sie brauchen,…

    Weiterlesen

  • Desertifikation

    Desertifikation oder auch Wüstenbildung ist ein Prozess der Bodendegradation, bei dem ein Trockenland-Ökosystem zunehmend austrocknet und in der Regel seine Vegetation und Tierwelt verliert. Sie wird durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht, wie etwa den Klimawandel und menschliche Aktivitäten. Die Wüstenbildung ist in vielen Teilen der Welt ein großes Problem. Man schätzt, dass bis zu…

    Weiterlesen

  • Deutsche Nachhaltigkeitskodex

    Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex ist ein freiwilliger, nationaler Standard, der einen gemeinsamen Rahmen für die Berichterstattung von Unternehmen über ihre Nachhaltigkeitsleistung in prägnanter und vergleichbarer Form bietet. Er basiert auf den Leitlinien der Global Reporting Initiative (GRI) und wurde in Zusammenarbeit mit der deutschen Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft entwickelt. Der Kodex soll Unternehmen dabei helfen, ihre…

    Weiterlesen

  • Dreieck der Nachhaltigkeit

    Nachhaltigkeit ist heutzutage ein heißes Thema. Ob in den Nachrichten, in den sozialen Medien oder in unserem täglichen Leben – Nachhaltigkeit ist ein Thema, das uns alle beschäftigt. Aber was genau ist Nachhaltigkeit? Der Begriff „Nachhaltigkeit“ wird oft mit „Umweltschutz“ gleichgesetzt, aber eigentlich ist Nachhaltigkeit viel weiter gefasst als das. Was ist der Ursprung des…

    Weiterlesen

  • Earth Overshoot Day

    Der Earth Overshoot Day ist der Tag, an dem die Nachfrage der Menschheit nach ökologischen Ressourcen und Dienstleistungen das übersteigt, was die Erde in diesem Jahr regenerieren kann. Mit anderen Worten: Es ist der Tag, an dem wir anfangen, unser planetarisches Budget für das Jahr zu verbrauchen. Im Jahr 2022 fiel er auf den 28.…

    Weiterlesen

  • Erneuerbare Energien

    Erneuerbare Energien sind ein wichtiger Teil der Lösung für den Klimawandel. Sie helfen uns, unsere Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern, und sie setzen keine Treibhausgase in die Atmosphäre frei. Es gibt viele verschiedene Arten von erneuerbaren Energien, darunter Sonnenenergie, Windenergie, Wasserkraft und geothermische Energie. Solarenergie kommt von der Sonne. Sie kann zur Stromerzeugung oder…

    Weiterlesen

  • ESG-Kriterien

    Der Begriff „ESG-Kriterien“ wird verwendet, um eine Reihe von Standards zu beschreiben, die zur Bewertung der ökologischen, sozialen und Governance-Leistungen eines Unternehmens verwendet werden. ESG-Kriterien werden häufig von Anlegern verwendet, um Unternehmen zu prüfen und Anlageentscheidungen zu treffen. Das Ziel der Verwendung von ESG-Kriterien ist es, Unternehmen zu identifizieren, die gut geführt werden und einen…

    Weiterlesen

  • Europäischer Green Deal

    Der Europäische Green Deal ist eine Reihe ehrgeiziger Umweltziele, die von der Europäischen Union (EU) für 2019 festgelegt wurden. Der Deal beinhaltet das Ziel, bis 2050 kohlenstoffneutral zu werden, sowie eine Reihe weiterer Maßnahmen zum Schutz der Umwelt und zur Verringerung der Umweltverschmutzung. Der Green Deal ist Teil der umfassenderen Bemühungen der EU, den Klimawandel…

    Weiterlesen

  • Gerechtigkeit

    Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, über Gerechtigkeit nachzudenken, aber im Kern geht es darum, sicherzustellen, dass jeder das hat, was er braucht, um gesund zu sein und zu gedeihen. Dazu gehören Dinge wie der Zugang zu sauberer Luft und sauberem Wasser, zu gesunden Lebensmitteln und zu einem sicheren Ort zum Leben. Es bedeutet auch, den…

    Weiterlesen

  • Gewaltfreie Kommunikation (GfK)

    Der Begriff „Gewaltfreie Kommunikation“ (GfK) wurde erstmals von Dr. Marshall Rosenberg in den frühen 1960er Jahren geprägt. Seitdem hat sie sich zu einem umfassenden Kommunikationsprozess entwickelt, der auf den Prinzipien der Ehrlichkeit, des Mitgefühls und der Empathie beruht. Das Hauptziel von GfK ist es, einen Kommunikationsprozess zu schaffen, der Menschen helfen kann, ihre Differenzen auf…

    Weiterlesen

  • Global Reporting Initiative (GRI)

    Die Global Reporting Initiative (GRI) ist der weltweit am häufigsten verwendete Rahmen für die Nachhaltigkeitsberichterstattung. Die GRI wurde 1997 mit dem Ziel gegründet, einen umfassenden, international anerkannten Leitfaden für die Berichterstattung über die ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen von Organisationen zu entwickeln. Die GRI ist eine freiwillige Multi-Stakeholder-Initiative. Die Leitlinien (Code of Conduct) werden in…

    Weiterlesen

  • Globalisierung

    Globalisierung ist der Prozess, durch den die Weltwirtschaft immer stärker miteinander verbunden wird. Dazu gehören die Zunahme des internationalen Handels und der Investitionen, das Wachstum der Kommunikations- und Transporttechnologien und die wachsende Zahl von Menschen, die reisen und migrieren können. Das Ergebnis der Globalisierung ist eine deutliche Zunahme der grenzüberschreitenden Wirtschaftstätigkeit. Im Jahr 1970 wurden…

    Weiterlesen

  • Governance

    Der Begriff Governance wird häufig im Zusammenhang mit unternehmerischer Verantwortung verwendet, insbesondere wenn es um ökologische, soziale und Corporate-Governance-Themen (ESG) geht. Governance bezieht sich auf die Prozesse und Strukturen, die eine Organisation einrichtet, um Entscheidungen zu treffen, Ziele zu setzen und zu erreichen und Risiken zu managen. Bei guter Governance geht es darum, sicherzustellen, dass…

    Weiterlesen

  • Greenwashing

    Unter Greenwashing versteht man die Behauptung, umweltfreundlich zu sein, die nicht der Wahrheit entspricht. Ein Unternehmen könnte zum Beispiel behaupten, sein Produkt sei „umweltfreundlich“, obwohl es in Wirklichkeit umweltschädlich ist. Der Begriff Greenwashing wurde erstmals in den 1980er Jahren von Jay Westervelt, einem damaligen Umweltmarketing-Manager, geprägt. Er beschrieb damit die Praxis von Unternehmen, die mit…

    Weiterlesen

  • Happy Planet Index (HPI)

    Der Happy Planet Index (HPI) ist ein Index, der misst, was für unser Wohlbefinden und unsere ökologische Nachhaltigkeit am wichtigsten ist. Er zeigt uns, wie gut die Nationen darin sind, ein langes, glückliches und nachhaltiges Leben zu führen. Der HPI wurde von der New Economics Foundation (NEF), einer britischen Denkfabrik, im Jahr 2006 entwickelt. Der…

    Weiterlesen

  • HLPF (High-Level Political Forum on Sustainable Development)

    Das HLPF (High-Level Political Forum on Sustainable Development) ist ein zentrales Forum der Vereinten Nationen zur Überprüfung und Förderung der Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung und ihrer 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs). Es wurde 2012 auf dem Rio+20-Gipfel ins Leben gerufen und hat seine Arbeit im Jahr 2013 aufgenommen.…

    Weiterlesen

  • Hochrangiges Politische Forum für nachhaltige Entwicklung

    Das Hochrangige Politische Forum der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung ist die zentrale Plattform für das Follow-up und die Überprüfung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung und der Ziele für nachhaltige Entwicklung. Das Forum tritt jährlich unter der Schirmherrschaft der Generalversammlung zusammen. Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, die 2015 von allen Mitgliedstaaten der Vereinten…

    Weiterlesen

  • Holismus

    Holismus ist die Überzeugung, dass alles miteinander verbunden und voneinander abhängig ist. Es ist die Idee, dass das Ganze größer ist als die Summe seiner Teile. Mit anderen Worten, Holismus ist das Verständnis, dass alles miteinander verbunden ist und dass jeder Teil von etwas das Ganze beeinflusst. Der Begriff „Holismus“ wurde 1926 von Jan Smuts,…

    Weiterlesen

  • Humankapital

    Humankapital bezieht sich auf die Fähigkeiten, das Wissen und die Fertigkeiten, die Menschen einsetzen, um wirtschaftlichen Wert zu schaffen. Es umfasst sowohl die Qualität als auch die Quantität der Humanressourcen. Der Begriff „Humankapital“ wurde erstmals in den 1960er Jahren von dem Wirtschaftswissenschaftler Theodore Schultz geprägt. Schultz vertrat die Ansicht, dass Humankapital der Schlüssel zum Wirtschaftswachstum…

    Weiterlesen

  • Kipppunkt

    Der Kipppunkt ist der Punkt, an dem eine kleine Veränderung oder Handlung zu einer großen, signifikanten Auswirkung führen kann. Im Zusammenhang mit der Nachhaltigkeit ist der Kipppunkt der Punkt, an dem die Systeme der Erde einen Punkt erreichen, an dem es kein Zurück mehr gibt und der frühere Zustand nicht mehr wiederhergestellt werden kann. Der…

    Weiterlesen

  • Klimaneutralität

    Klimaneutralität bedeutet, dass der Ausstoß von Treibhausgasen in die Atmosphäre durch ein Land im Laufe der Zeit die Menge ausgleicht, die ihm entzogen wird. Dies kann durch eine Kombination aus der Reduzierung von Emissionen und der Erhöhung des Abbaus von Treibhausgasen aus der Atmosphäre erreicht werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Klimaneutralität zu erreichen. Ein gängiger…

    Weiterlesen

  • Klimapatenschaften

    Klimapatenschaften sind ein relativ neues Konzept, das in den letzten Jahren immer beliebter geworden ist. Da Nachhaltigkeit in unserer Welt immer wichtiger wird, sind Klimapatenschaften eine innovative Möglichkeit, Umweltprojekte und -organisationen zu unterstützen und gleichzeitig einen Beitrag zum weltweiten Kampf gegen den Klimawandel zu leisten. Klimapatenschaften sind finanzielle Zuwendungen an Organisationen und Projekte, die sich…

    Weiterlesen

  • Kohlenstoff-Fußabdruck (Carbon Footprint)

    Der Kohlenstoff-Fußabdruck ist der Gesamtausstoß von Kohlendioxid, Treibhausgasen und anderen Schadstoffen, der von einer Person, einer Veranstaltung, einer Organisation oder einem Produkt verursacht wird. Ein Kohlenstoff-Fußabdruck kann für einen gesamten Lebenszyklus, für ein einzelnes Ereignis oder für die Produktion einer Ware oder Dienstleistung gemessen werden. Die gebräuchlichste Methode, den Kohlenstoff-Fußabdruck einer Person zu messen, ist…

    Weiterlesen

  • Kulturelles Erbe / Kulturerbe

    Das kulturelle Erbe ist ein wichtiger Bestandteil der Nachhaltigkeit und kann als Ausdruck einer Kultur definiert werden, die von Generation zu Generation weitergegeben wird. Es ist eine gemeinsame Erfahrung der Mitglieder einer Gemeinschaft und kann sowohl materielle Dinge wie Artefakte, Denkmäler und Architektur als auch immaterielle Dinge wie Sprache, Bräuche, Überzeugungen und Traditionen umfassen. Das…

    Weiterlesen

  • Künstliche Intelligenz (KI)

    Künstliche Intelligenz (KI) spielt eine immer wichtigere Rolle im Bereich der Nachhaltigkeit. Im Kontext der Nachhaltigkeit kann KI dabei helfen, Umweltauswirkungen zu erkennen und zu verfolgen, Ressourcen zu optimieren und Risiken vorherzusagen und auf sie zu reagieren. KI kann uns helfen, Umweltauswirkungen besser zu verstehen und zu managen. So kann KI zum Beispiel eingesetzt werden,…

    Weiterlesen

  • KVP

    Der KVP oder Kontinuierliche Verbesserungsprozess ist eine Unternehmensstrategie, die zur Verbesserung der allgemeinen Effizienz und Effektivität eingesetzt wird. Das Hauptziel des KVP besteht darin, verbesserungswürdige Bereiche innerhalb des Unternehmens zu identifizieren und dann Änderungen oder Prozesse einzuführen, die zur Verbesserung dieser Bereiche beitragen. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie der KVP umgesetzt werden kann, aber…

    Weiterlesen

  • Lebenszyklusanalyse (LCA)

    Im Bereich der Nachhaltigkeit ist eine Lebenszyklusanalyse (LCA, auch bekannt als Ökobilanz und Cradle-to-Grave-Analyse) die Bewertung der Umweltauswirkungen und der verwendeten Ressourcen während des gesamten Lebenszyklus eines Produkts. Der Lebenszyklus eines Produkts umfasst alle Phasen von der Konzeption über die Herstellung bis hin zur Nutzung und Entsorgung. Ziel einer Ökobilanz ist es, die Umweltauswirkungen eines…

    Weiterlesen

  • Leitbild

    Ein Leitbild ist eine Absichtserklärung, die den allgemeinen Auftrag und die Vision einer Organisation definiert. Im Kontext der Nachhaltigkeit ist ein Leitbild ein Dokument, das die Verpflichtung einer Organisation zur Nachhaltigkeit umreißt. Es ist ein Versprechen an Stakeholder, Kunden, Partner und die Öffentlichkeit, wie eine Organisation plant, ihre Ressourcen und Tätigkeiten zu nutzen, um nachhaltiger…

    Weiterlesen

  • Lexikon der Nachhaltigkeit

    Das „Lexikon der Nachhaltigkeit“ ist eine Informations- und Rechercheplattform, die 2001 von der Aachener Stiftung Kathy Beys konzipiert wurde und war in den Jahren 2002 bis 2015 die Standardreferenz zur nachhaltigen Entwicklung. Die weiterhin vorhandene Nachfrage insbesondere aus dem Bildungsbereich nach einer kompakten Adresse für Nachhaltigkeit hat zu dem Entschluss der Stiftung geführt, hat die…

    Weiterlesen

  • Lieferkette

    Eine Lieferkette ist ein System von Organisationen, Menschen, Technologien, Aktivitäten, Informationen und Ressourcen, die am Transport eines Produkts oder einer Dienstleistung vom Lieferanten zum Kunden beteiligt sind. Das Konzept der Nachhaltigkeit in der Wirtschaft wird oft gleichbedeutend mit der sozialen Verantwortung der Unternehmen (CSR) verwendet. Nachhaltigkeit in der Wirtschaft bezieht sich im Allgemeinen auf die…

    Weiterlesen

  • Lifestyles of Health and Sustainability (LOHAS)

    Der Begriff LOHAS (Lifestyles of Health and Sustainability) ist in den letzten Jahren im Zusammenhang mit der Nachhaltigkeit immer populärer geworden. In seiner einfachsten Form ist LOHAS ein Lebensstil, der den Schwerpunkt auf Gesundheit und Nachhaltigkeit legt. Er basiert auf der Idee, dass der Einzelne danach streben sollte, gesünder zu leben und nachhaltige Entscheidungen zu…

    Weiterlesen

  • Milleniumserklärung

    Am 8. September 2000 versammelten sich die Staats- und Regierungschefs der Welt im Hauptquartier der Vereinten Nationen in New York, um die Millenniumserklärung zu verabschieden. Darin verpflichteten sie ihre Nationen zu einer neuen globalen Partnerschaft zur Bekämpfung der extremen Armut und legten eine Reihe von zeitgebundenen Zielen fest – mit einer Frist bis 2015 -,…

    Weiterlesen

  • Millenniums-Entwicklungsziele

    Die Millenniums-Entwicklungsziele (MDGs) waren eine Reihe von acht Zielen, die im Jahr 2000 von allen Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen verabschiedet wurden und bis zum Jahr 2015 umgesetzt werden sollten. Die MDGs sind eine Blaupause für Frieden und Wohlstand für Menschen auf der ganzen Welt. Die Ziele sind: Beseitigung der extremen Armut und des Hungers Erreichen…

    Weiterlesen

  • Multilokalität

    Multilokalität bezeichnet die Eigenschaft, an mehreren Orten gleichzeitig präsent und aktiv zu sein. In der heutigen Arbeitswelt ist Multilokalität eine immer wichtiger werdende Eigenschaft, da viele Arbeitsplätze die Möglichkeit bieten, zeit- und ortsunabhängig zu arbeiten. Die Fähigkeit, an verschiedenen Orten arbeiten zu können, wird somit zu einer wichtigen Kompetenz für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Die Studie…

    Weiterlesen

  • Nachhaltige Kommunikation

    Nachhaltige Kommunikation ist ein wichtiger Bestandteil der nachhaltigen Entwicklung. Sie wird definiert als „Kommunikation, die die Bedürfnisse der Gegenwart erfüllt, ohne die Fähigkeit künftiger Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu erfüllen.“ Um nachhaltig zu sein, muss die Kommunikation effektiv, effizient und gerecht sein. Sie muss auch auf die sich ändernden Bedürfnisse der Umwelt und…

    Weiterlesen

  • Nachhaltigkeit

    Nachhaltigkeit bezieht sich auf die Fähigkeit, die Bedürfnisse der Gegenwart zu erfüllen, ohne die Möglichkeiten zukünftiger Generationen zu beeinträchtigen. Es geht darum, Ressourcen zu schonen und Umweltbelastungen zu minimieren, um eine lebenswerte Zukunft für alle zu sichern. Nachhaltigkeit umfasst drei Aspekte: ökologische Nachhaltigkeit, soziale Nachhaltigkeit und ökonomische Nachhaltigkeit. Ökologische Nachhaltigkeit bezieht sich auf den Schutz…

    Weiterlesen

  • Nachhaltigkeitsräte

    Nachhaltigkeitsräte sind formelle Gruppen von Menschen, die zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass ein Unternehmen oder eine Organisation alles tut, was sie können, um nachhaltig zu sein. Nachhaltigkeitsräte setzen sich in der Regel aus Vertretern verschiedener Abteilungen eines Unternehmens oder einer Organisation zusammen, z.B. aus den Bereichen Marketing, Finanzen und Betrieb. Sie treffen sich regelmäßig, um darüber…

    Weiterlesen

  • Nachhaltigkeitsrecht

    Das Nachhaltigkeitsrecht ist ein relativ neues und sich schnell entwickelndes Rechtsgebiet, das sich mit den rechtlichen Fragen des Umweltschutzes und der nachhaltigen Nutzung natürlicher Ressourcen befasst. Es ist ein interdisziplinäres Rechtsgebiet, das sich auf das Umweltrecht, das Arbeitsrecht, das Verwaltungsrecht, das Verfassungsrecht, das Menschenrecht und das Völkerrecht stützt. Das übergeordnete Ziel des Nachhaltigkeitsrechts ist es,…

    Weiterlesen

  • Nachhaltigkeitsstrategie

    Eine Nachhaltigkeitsstrategie ist ein Rahmen, den Organisationen nutzen, um Entscheidungen zu treffen, die ein Gleichgewicht zwischen ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Ergebnissen herstellen. Es ist ein Prozess, um Prioritäten zu setzen, Ressourcen zuzuweisen und Entscheidungen zu treffen, die es einer Organisation ermöglichen, ihren Auftrag zu erfüllen und gleichzeitig die natürlichen und sozialen Systeme, von denen sie…

    Weiterlesen

  • Ökologische Nachhaltigkeit

    Die ökologische bzw. wirtschaftliche Nachhaltigkeit ist ein Teil des Nachhaltigkeitskonzepts. Diesem Konzept zufolge kann Nachhaltigkeit nur dann langfristig funktionieren, wenn sowohl soziale als auch wirtschaftliche und ökologische Aspekte gleichermaßen berücksichtigt werden und sich parallel dazu nachhaltig entwickeln. Die wirtschaftliche Nachhaltigkeit ist also Teil dieses Dreiklangs, der oft auch als Drei-Säulen-Modell oder als Dreieck der Nachhaltigkeit…

    Weiterlesen

  • Ökologischen Fußabdruck

    Der ökologische Fußabdruck wird berechnet, indem die Land- und Wasserfläche gemessen wird, die erforderlich ist, um den Verbrauch und die Abfallproduktion einer Bevölkerung zu decken. Der ökologische Fußabdruck wird in mehrere Kategorien unterteilt, darunter: – Kohlenstoff-Fußabdruck: die Menge an Kohlendioxid, die eine Person oder Gruppe ausstößt – Wasser-Fußabdruck: die von einer Person oder einer Gruppe…

    Weiterlesen

  • Ökonomische Nachhaltigkeit

    Einfach ausgedrückt geht es bei der wirtschaftlichen Nachhaltigkeit darum, sicherzustellen, dass unsere derzeitige Lebensweise auch in Zukunft aufrechterhalten werden kann. Das bedeutet, dass wir nicht nur die Umweltauswirkungen unseres Handelns berücksichtigen, sondern auch die sozialen und wirtschaftlichen Folgen. Dies ist ein komplexes Thema, das jedoch immer wichtiger wird, da wir uns mit der Realität des…

    Weiterlesen

  • Ökostrom

    Ökostrom ist ein Begriff, der erneuerbare Energiequellen bezeichnet, die als nachhaltiger und umweltfreundlicher gelten als herkömmliche Energiequellen. Zu diesen erneuerbaren Energiequellen gehören in der Regel Sonne, Wind, Erdwärme und Wasserkraft. Im Zusammenhang mit der Nachhaltigkeit ist Ökostrom ein wichtiger Faktor bei der Reduzierung von Treibhausgasemissionen. Angesichts des weltweiten Kampfes gegen den Klimawandel ist Ökostrom ein…

    Weiterlesen

  • Ökotourismus

    Der Grundgedanke des Ökotourismus besteht darin, touristische Aktivitäten in einer Weise zu entwickeln, die nachhaltig ist und die Erhaltung der Umwelt fördert. Nachhaltiger Tourismus basiert auf den folgenden Grundsätzen: Schutz der natürlichen Ressourcen, Erhaltung des kulturellen Erbes und wirtschaftlicher Nutzen für die lokale Bevölkerung. Ökotourismus ist eine Möglichkeit, eine nachhaltige Entwicklung zu fördern und zum…

    Weiterlesen

  • Partizipation

    Partizipation bezieht sich auf die aktive Beteiligung von Personen oder Gruppen an Entscheidungsprozessen, die ihre Lebensbedingungen betreffen. Es geht darum, dass die Menschen, die von einer Entscheidung betroffen sind, in die Entscheidungsfindung einbezogen werden und ihre Interessen und Bedürfnisse berücksichtigt werden. Dies kann auf verschiedene Arten erfolgen, wie zum Beispiel durch Beteiligung an öffentlichen Anhörungen…

    Weiterlesen

  • Policy

    Eine „Policy“ ist eine Absichtserklärung, eine Vorgehensweise oder ein Prinzip, das von einer Organisation, Einzelperson oder Gruppe von Personen angenommen oder vorgeschlagen wird. „Policys“ werden in der Regel schriftlich oder mündlich formalisiert und können in einem Dokument, einem Kodex, einer Richtlinie oder einer Verordnung festgelegt werden. In der Politik sind dies zum Beispiel Parteiprogramme. Die…

    Weiterlesen

  • Politics

    Politics ist die Aktivität, durch die verschiedene Gruppen von Menschen (Parteien) kollektive Entscheidungen treffen. Der Begriff wird auch verwendet, um sich auf den Prozess zu beziehen, durch den Entscheidungen innerhalb einer Organisation oder Institution, z. B. einer Regierung, getroffen werden. Im weitesten Sinne umfasst Politics alle menschlichen Aktivitäten, die Macht, Autorität und Herrschaft beinhalten. In…

    Weiterlesen

  • Politik

    Politik ist die Tätigkeit, bei der verschiedene Gruppen von Menschen Entscheidungen darüber treffen, wie sie ihre gemeinsamen Angelegenheiten regeln wollen. Die in der Politik getroffenen Entscheidungen können viele verschiedene Formen annehmen, von der Zuweisung von Ressourcen wie Land oder Geld über die Verabschiedung von Gesetzen bis hin zur Kriegserklärung. Aristoteles war einer der ersten Denker,…

    Weiterlesen

  • Polity

    „Polity“ ist ein Begriff, der häufig in der Politikwissenschaft verwendet wird, um sich auf die Regierungsform oder das politische System eines Landes zu beziehen, bei uns also auf Institutionen und verfassungsmäßige Strukturen wie Regierungssystem, Parlament, Parteien oder Interessenverbände sowie der Rechtsordnung mit ihren Gesetzen und Verordnungen. Es kann sich auch auf die Art und Weise…

    Weiterlesen

  • Rat für nachhaltige Entwicklung

    Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) ist ein unabhängiges wissenschaftliches Beratungsgremium der deutschen Bundesregierung. Er hat die Aufgabe, die Politik zu beraten, wie eine nachhaltige Entwicklung in Deutschland im Einklang mit der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung und den Sustainable Development Goals (SDGs) erreicht werden kann. Der RNE wurde im Jahr 2002 von der deutschen…

    Weiterlesen

  • Raumwechsel!

    „Raumwechsel!“ ist eine Studie des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik (IBP) und der ORGATEC Messe Köln aus dem Jahr 2022. Die Studie beschäftigt sich mit den Auswirkungen der aktuellen Entwicklungen in der Arbeitswelt auf Arbeitsorte und Arbeitsräume. Dabei werden insbesondere die Konzepte der Hybridität, Multilokalität und Dynamik berücksichtigt, die sich im Wechsel zwischen primären, sekundären und dritten…

    Weiterlesen

  • Rebound-Effekt

    Der Rebound-Effekt ist ein Schlüsselkonzept auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit. Er tritt auf, wenn eine Steigerung der Effizienz bei der Nutzung einer Ressource zu einem Anstieg des Gesamtverbrauchs dieser Ressource führt. Dieser Effekt kann die Vorteile der gesteigerten Effizienz ausgleichen oder sogar umkehren und die Bemühungen um Nachhaltigkeit untergraben. Der Rebound-Effekt wurde in einer Vielzahl…

    Weiterlesen

  • Recycling

    Recycling ist ein wesentlicher Bestandteil der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes. Es ist ein Prozess, bei dem wir Materialien, die zuvor verwendet wurden, für die Herstellung neuer Produkte wiederverwenden. Es ist ein wichtiger Weg, um Abfall zu reduzieren, Ressourcen zu schonen und Umweltschäden zu vermeiden. Recycling ist ein dreistufiger Prozess. Der erste Schritt ist das Sammeln:…

    Weiterlesen

  • Ressourcen

    Der Begriff „Ressourcen“ wird oft in Verbindung mit Nachhaltigkeit verwendet. Ressourcen sind die Materialien und die Energie, die ein Ökosystem braucht, um zu funktionieren. Damit ein Ökosystem nachhaltig ist, muss es über genügend Ressourcen verfügen, um die Bedürfnisse der in ihm lebenden Organismen zu erfüllen. Bei der Nachhaltigkeit geht es jedoch nicht nur um die…

    Weiterlesen

  • Smart Cities

    Der Begriff „Smart City“ (=intelligente Stadt) ist heutzutage in aller Munde, aber was bedeutet er eigentlich? In ihrer einfachsten Form ist eine intelligente Stadt eine Stadt, die Technologie und Daten nutzt, um das Leben ihrer Bürger zu verbessern. Dies kann auf verschiedene Weise geschehen, von der Verbesserung der Effizienz der städtischen Dienstleistungen bis hin zu…

    Weiterlesen

  • Soziale Nachhaltigkeit

    Das Konzept der sozialen Nachhaltigkeit ist für Regierungen, Unternehmen und Organisationen ein wichtiger Aspekt, den es zu berücksichtigen gilt. Es geht um mehr als nur darum, umweltfreundlich zu sein oder „grün“ zu werden. Es umfasst eine breite Palette von Themen wie Menschenrechte, soziale Gerechtigkeit und wirtschaftliche Entwicklung. Unternehmen, die sozial nachhaltig sind, berücksichtigen die Bedürfnisse…

    Weiterlesen

  • Soziokratie

    Die Soziokratie ist ein Regierungssystem, in dem die Macht beim Volk liegt und Entscheidungen auf demokratische Weise getroffen werden. Es ist eine Form der direkten Demokratie, bei der das Volk das letzte Wort bei allen Entscheidungen hat. Die Soziokratie basiert auf dem Prinzip der Mehrheitsherrschaft, bei dem der Wille der Mehrheit für die gesamte Gemeinschaft…

    Weiterlesen

  • Stakeholder

    Der Begriff „Stakeholder“ ist ein wichtiges Konzept im Zusammenhang mit der Nachhaltigkeit. Stakeholder sind Personen oder Gruppen, die von den Nachhaltigkeitspraktiken und -initiativen eines Unternehmens betroffen sind oder diese in irgendeiner Weise beeinflussen können. Zu den Stakeholdern gehören sowohl interne als auch externe Parteien, wie z. B. Kunden, Mitarbeiter, Lieferanten, Investoren, Regulierungsbehörden und andere Organisationen.…

    Weiterlesen

  • Taxonomie

    Der Begriff „Taxonomie“ wird seit langem im Kontext der Biologie und der Naturwissenschaften verwendet, hat aber in den letzten Jahren im Zusammenhang mit der Nachhaltigkeit eine neue Bedeutung erhalten. Vereinfacht ausgedrückt kann man unter Taxonomie die Einteilung von Lebewesen oder Objekten in verschiedene Gruppen verstehen, wobei ihre Merkmale und gemeinsamen Eigenschaften berücksichtigt werden. Im Zusammenhang…

    Weiterlesen

  • Technologie

    Technologie ist die Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse für praktische Zwecke, insbesondere in der Industrie. Im Kontext der Nachhaltigkeit ist Technologie die Anwendung von Wissen zum Nutzen der menschlichen Gesellschaft, so dass wir im Rahmen der Möglichkeiten des Planeten leben können, ohne die Fähigkeit zukünftiger Generationen zu gefährden, dasselbe zu tun. Die Herausforderung der Nachhaltigkeit besteht darin,…

    Weiterlesen

  • Telearbeit

    Telearbeit ist eine Arbeitsform, bei der die Mitarbeiter nicht zu einem zentralen Arbeitsort pendeln, sondern von einem Ort ihrer Wahl aus arbeiten. Dies kann von zu Hause aus, in einem Coworking Space oder sogar in einer anderen Stadt oder einem anderen Land sein. Telearbeit wird immer beliebter, da immer mehr Unternehmen die Vorteile der Telearbeit…

    Weiterlesen